Spaghetti mit Blumenkohlcreme

siktwinfood: Spaghetti mit Blumenkohlcreme

Diese Blumenkohlcreme ist ein wahres Allroundtalent. Zu Pasta wie hier serviert schmeckt sie unglaublich gut. Sie passt aber auch ganz fantastisch zu einer Lasagne anstelle einer Béchamelsauce, ist ein wunderbarer Aufstrich für Bruschette, ihr könnt sie mit Sahne strecken und als Suppe essen, oder ihr stellt sie etwas dickflüssiger her und serviert sie als Dip zu Gemüsesticks. Da soll noch mal einer sagen, Blumenkohl sei langweilig!

Tatsächlich mache ich gerne mehr von der Blumenkohlcreme und friere sie ein, allerdings ohne Parmesan, Paprika und Petersilie. Denn so kann ich sie schnell auftauen und eine der oben genannten Alternativen damit machen. Zudem kann ich dann gleich den ganzen Blumenkohl verarbeiten, der machmal einfach zu groß ist.

Gefunden habe ich das Rezept für die Blumenkohlcreme bei Pinch of Yum und nur ein wenig Farbe ergänzt, nämlich gewürfelte Paprika und Petersilie.

siktwinfood: Spaghetti mit Blumenkohlcreme

Rezept Spaghetti mit Blumenkohlcreme

Zutaten

Spaghetti
1 Blumenkohl
8 Zehen Knoblauch
Gemüsebrühe, Milch
Parmesan
1 halbe rote Paprika
etwas gehackte Petersilie
Butter, Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskat

 Zubereitung

* Knoblauch würfeln, in Butter andünsten
* Blumenkohl waschen, in Röschen teilen, den Stiel in grobe Scheiben schneiden. 5-10 Minuten blanchieren
* Spaghetti kochen
* Paprika in kleine Würfel schneiden, Petersilie grob hacken, Parmesan reiben
* Den Blumenkohl mit dem Knoblauch und den Flüssigkeiten pürieren. Bei der Gemüsebrühe und der Milch nach Geschmack vorgehen und langsam hinzufügen, damit die Creme nicht zu flüssig wird
* Wenn die Blumenkohlcreme die gewünschte Konsistenz erreicht hat, ggf. zurück in den Topf oder die Pfanne geben und noch mal erhitzen. Salzen, pfeffern, Muskat dazu
* Parmesan, Paprika und die Petersilie unterrühren, Spaghetti unterheben, vor dem Servieren etwas Olivenöl drübergeben. Schmecken lassen

Fragen, Anregungen, Feedback?