Spaghetti mit Zitronen-Basilikum-Sauce

Pastamaniac: Spaghetti mit Zitronen-Basilikum-Sauce

Ich habe letzte Woche den Duke besucht. Wer das ist, wollt ihr wissen? The Duke ist Münchner Gin. Ich war da, um zwei Flaschen davon für ein Bloggerevent abzuholen, weil es ja zu langweilig wäre, die im Laden zu kaufen, wenn man beim Hersteller den Marketingverantwortlichen kennt und die Flaschen direkt an der Quelle besorgen kann. Das hatte zudem den Vorteil, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben eine Destillerie besuchte und eine kleine Sonderführung bekam. Wahnsinnig spannend zu sehen, wie alles funktioniert. Lasst euch sagen, dass die Gin-Herstellung wesentlich besser riecht als die Bier-Herstellung.

Pastamaniac: Spaghetti mit Zitronen-Basilikum-Sauce, Eigelb

Was das alles mit dem Rezept für die Spaghetti mit Zitronen-Basilikum-Sauce zu tun hat? Nun, das ist ganz einfach. Gin wird u.a. mit Zitronenschale aromatisiert. Das bedeutet, dass es immer jede Menge Zitronen ohne Schale beim Duke gibt, und von denen habe ich eine ganze Handvoll mitbekommen. Klar, dass ich einen Teil davon zu Pasta verarbeite. Auf der Suche nach Rezeptinspriationen stieß ich auf den Blog mjammi.de, deren Betreiberin ein Rezept von Jamie Oliver nachgekocht hatte, in dem – ja, genau – Zitronensaft drin war, und das so richtig nach Sommer schmecken sollte. Ich liebe den Geschmack nach Sommer, also entschied ich mich, einen Teil der Zitronen für dieses schöne Nudelgericht zu verwenden.

Pastamaniac: Spaghetti mit Zitronen-Basilikum-Sauce

Hinweis zum Rezept: Ich habe einige der Zutaten von der Menge her erhöht. Beispielsweise den Parmesan und den Basilikum, dafür aber die Zitronenzesten weggelassen. Die sind ja zum einem im Gin gelandet, zum anderen wird es mir sonst schnell zu viel Zitrone, wie ich euch schon bei den Tagliatelle mit Walnüssen verraten habe. Zudem habe ich den Basilikum klein geschnitten und nicht gemörsert. Mein Mörser hat nämlich das Zeitliche gesegnet, nachdem mein Küchenboden mal wieder einen Tribut gefordert hat.
Nach dem Essen dachte ich mir, dass es noch besser wäre, den Basilikum mit dem Olivenöl zu einem schönen Mus zu verarbeiten wie bei Pesto, und ihn dann unter die Parmesan-Ei-Masse zu mischen. Probiert das gerne mal aus und lasst mich wissen, wie es war.

Rezept
Spaghetti mit Zitronen-Basilikum-Sauce

zwei Personen

Zutaten

Spaghetti
150 g Parmesan
1 Eigelb
4 EL Olivenöl
Saft von einer Zitrone, ggf. nur halbe
1 Bund Basilikum
Salz, Pfeffer

Zubereitung

* Spaghetti kochen
* Parmesan reiben, einen Teil davon zur Seite stellen
* Das Eigelb und das Olivenöl mit dem Parmesan mischen
* Zitrone auspressen, Saft zur Mischung geben
* Salzen, pfeffern
* Basilikum im Mörser etwas quetschen, zur Mischung geben, verrühren
* Die fertigen Spaghetti tropfnass in den Topf zurückgeben
* Masse über die Spaghetti geben, verrühren, kurz anwärmen lassen mit der Resthitze der Herdplatte
* Mit dem restlichen Parmesan bestreut servieren. Wer mag, gib zusätzlich Basilikum dazu

6 Kommentare

  1. Ich habe das Rezept gerade ausprobiert und bin begeistert! Schnell, lecker, erfrischend 🙂 Habe eine ganze Zitrone und etwas weniger Parmesan genommen… Das ist jetzt schon das dritte Gericht, das ich von deiner Seite nachkoche – ich werde in Zukunft öfter vorbeischauen!

  2. Das hört sich sommerlich lecker an! Ich muss mal ein ganz altes Rezept für Dich rauskramen! Glaube das ist nur auf meinem Youtubekanal. Ich such es später, denn das wär was für Dich als Pastaliebhaberin!

  3. Lecker!! <3 Das mit dem Gin wusste ich gar nicht- wieder was dazugelernt 🙂
    Ich mache mir total gerne Pasta mit Shrimps in Zitronensoße; aber dein Rezept werde ich sicherlich demnächst probieren, weil man das so schnell Mittags kochen kann!
    Liebe Grüße
    Caro
    Madmoisell

    • Pasta und Zitrone ist eine tolle Kombi! Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat, wenn du es nachkochst. 🙂

Fragen, Anregungen, Feedback?