Nudeln mit Auberginenkaviar

Megaleckeres Pastarezept: Nudeln mit Auberginenkaviar und frischen Kräutern. Vegan

Was ich euch jetzt erzähle, schmerzt immer noch ein wenig. Es geht um Verlust. Was ich verloren habe? Bilder, Videos, Kontakte. Warum? Weil ich das elementarste Gesetz der digitalen Welt missachtet habe: Ich habe kein regelmäßiges Backup meines iPhones gemacht.

Ich fotografiere alle Fotos für den Blog mit meinem iPhone 6s und bearbeite sie mit der Photo-App Snapseed und lade sie erst hoch, wenn ich den Blogbeitrag dazu anlege. Das bedeutet: Alle Fotos, sämtliches Material befindet sich auf meinem Smartphone, eine Sicherungskopie gibt es nicht. Ja, ich weiß, man kann die Bilder in die iCloud laden. Ich weiß auch, dass man regelmäßig ein Backup machen, und sich Hinweise vor einem Update durchlesen sollte. Nichts davon habe ich getan, als ich die neueste Software auf mein Handy spielte. Die das Handy auf die Werkseinstellung zurücksetzt. Mit entsprechendem Warnhinweis. Den ich nicht gelesen habe.

Das Ergebnis: Alles weg. Somit ebenfalls weg: Die Fotos für mindestens zehn Blogbeiträge.

Tja, dumm gelaufen. Also erstmal das ein Jahr alte Backup aufspielen und sich über alte Chatverläufe amüsieren. Dann neue Rezepte kochen. Wie diese Nudeln mit Auberginenkaviar. Damit leben, dass erstmal ein wenig Stillstand auf dem Blog ist. Neue Rezepte einfach vordatieren, wie die Spaghetti mit geschmelzten Tomaten – auch auf die Gefahr hin, dass sie so nicht die ihnen gebührende Aufmerksamkeit erhalten. Gute Bloggerfreunde haben, die dir mal eben einen wunderbaren Gastbeitrag schreiben. Und dann einfach weitermachen, als wäre nichts gewesen, nur ab sofort mit einem regelmäßigen Backup des Smartphones. Jetzt aber zum Rezept und wie es dazu kam.

Megaleckeres Pastarezept: Nudeln mit Auberginenkaviar und frischen Kräutern. Vegan

Alles weg? Da hilft nur eine große Portion Nudeln mit Auberginenkaviar!

Inspiration Baba Ganoush

Ich lasse mich ja sehr gerne von anderen Gerichten inspirieren, und mache aus allen möglichen Klassikern einfach ein Pastagericht. Für dieses Rezept stand Baba Ganoush Pate, eine orientalische Vorspeise, die so köstlich ist, das ich sie täglich essen könnte. Zudem eine Zubereitungsart von Auberginen, die selbst Auberginenhasser überzeugt. Es gibt ganz einfache Varianten, in denen das Auberginenfruchtfleisch nur mit Petersilie, Olivenöl und Salz vermischt wird. Oder etwas Raffiniertere, wie ich sie euch im nächsten Absatz verlinke.

Was machen mit den Resten?

Klar, dass ihr auch aus den Zutaten dieses Gerichts ganz einfach weitere zaubern könnt, speziell aus den gerösteten Auberginen. An erster Stelle steht natürlich meine Inspiration für dieses Gericht: Die orientalische Vorspeise Baba Ganoush. Dieses könnt ihr gut vorbereiten und abends oder an einem der nächsten Tage mit Fladenbrot essen oder auch gut mit ins Büro nehmen. Oder ihr zaubert ein ganz neues Gericht daraus, beispielsweise ein Indisches Dal. Bei diesem Rezept wird die Auberginenmasse ganz zum Schluss untergerührt. Ideal also, wenn ihr sie schon vorbereitet im Kühlschrank habt.

Megaleckeres Pastarezept: Nudeln mit Auberginenkaviar und frischen Kräutern. Vegan
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Nudeln mit Auberginenkaviar
Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Personen 10min 30min
Zutaten
Portionen: Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen (Unter- und Oberhitze)
  2. Aubergine waschen, halbieren, das Fruchtfleisch mit der Gabel einstechen. Auf ein Backblech geben, mit Olivenöl beträufeln und ca. 30 Minuten im Ofen backen
  3. Spaghetti kochen, etwas Nudelkochwasser aufheben
  4. Rosmarin und Thymian waschen und klein hacken. Etwas von dem Thymian aufheben und für die Deko zur Seite legen
  5. Knoblauch schälen und fein hacken
  6. Ca. zehn Minuten, bevor die Auberginen fertig sind, den Knoblauch in Olivenöl auf kleiner Flamme andünsten. Gewürze dazugeben
  7. Spaghetti unter die Öl-Knoblauch-Kräutermischung rühren
  8. Auberginen aus dem Ofen holen, das Fruchtfleisch rauslöffeln, mit der Gabel zerdrücken und salzen
  9. Den Auberginenkaviar unter die Nudeln mischen, mit dem restlichen Thymian bestreut servieren

Fragen, Anregungen, Feedback?